Kreative Gartengestaltung mit Gabionen

01. Dezember 2011

Der Garten ist die Visitenkarten eines Hauses. Dabei wird nicht nur auf den Pflegezustand von Rasen und Pflanzen geachtet, sondern auch auf dekorative Elemente. Mit Gabionen kann man sich von der Masse absetzten.

Gabionen sind Gitter- bzw. Drahtkörbe, die mit Natursteinen, gelegentlich auch mit Holz, gefüllt sind. Ihren ursprünglichen und auch heute noch weit verbreiteten Einsatz haben Sie als Sicht- und Lärmschutz, zur Befestigung von Hängen und Wegen oder zur Grundstücksabgrenzung. Gabionen sind aber weit mehr als funktionale Helfer. Bei vielen Gabionen Herstellern können Gabionen auf Maß angefertigt werden, sodass der Kreativität nahezu keine Grenzen gesetzt sind. Hier einige Anregungen, wie Gabionen zur kreativen Gartengestaltung eingesetzt werden können.

Pflanzkübel, Feuerkörbe, Gartenmöbel – Gabionen sind vielseitig einsetztbar
Wer auf der Suche nach fertig gestalteten Gabionen ist, wird schnell fündig. Wie wäre es beispielsweise mit einem Gabionen-Feuerkorb oder einer Gabionen-Blumensäule? In die Steinsäule ist entweder ein feuerfester Aufsatz oder ein Pflanzkübel aus Kunststoff integriert. Wer etwas mehr Platz zur Verfügung hat, für den ist vielleicht ein Gabionen-Kamin genau das Richtige. Rund um die Feuerstelle ist die Gabione mit Steinen gefüllt, sodass sie gleichzeitig als Sichtschutz oder Mauer fungieren kann. Sitzbänke und Tische sind weitere Einsatzbereiche für Gabionen als Gartenmöbel.

Wer etwas kreativer werden möchte, der kann sich seine Gabionen auf Maß anfertigen lassen. Diese können dann beispielsweise im Garten platziert und beleuchtet werden. Einzelne Elemente wie Rankgitter, Mauer und Kamin aus Gabionen können zu einer gemütlichen Sitzgruppe arrangiert werden, so entsteht eine ganz individuelle Terrasse. Schön ist auch eine eigene Gartenbar mit einem Gabionen-Tresen. Sogar Kinder kommen mit Gabionen auf ihre Kosten. Statt mit Steinen können die Drahtsäulen beispielsweise mit bunten Plastikbällen befüllt werden. So entsteht eine farbenfrohe Eingrenzung der Sandkiste oder Sitzgelegenheiten speziell für die Kleinen.

Egal für welche Art von Gabionen man sich entscheidet, wichtig für die Stabilität sind immer ein ausreichend tiefes Fundament und die Statik.

Woher kommen Die Frisuren Trends der Männer-Frisuren?

25. Juli 2011

Lang oder kurz?

Während Frauen mittlerweile jede beliebige Haarlänge tragen können und somit praktisch keine Grenzen für das Experimentieren mit Frisuren gesteckt sind, haben es Männer schon etwas schwerer! Obgleich es mittlerweile schon viele Frisuren gibt, bei denen der 3mm-Haarschnitt einer passablen Länge bis zu den Ohren gewichen ist, ist die lange Hippiemähne so gut wie ausgestorben.
Gesellschaftliche Erwartungshaltungen und Zwänge, die durch Arbeit und Berufsleben dazu kommen, können Männer in ihrer Frisurenwahl ganz schön einschränken. Was bleibt den Herren also, um sich von der Masse abzuheben und originell zu sein?
Glatt oder lockig?
Neben der Länge, die doch eher in einem überschaubaren Rahmen gehalten wird, gibt es vermutlich wenige Männer, die keine natürlichen Locken tragen. Im Gegenteil – wer mit diesen gesegnet ist, entscheidet sich oft für einen Kurzhaarschnitt, da Locken bei diesem nicht zur Geltung kommen, das Haar durch sie jedoch ausgesprochen voll und dicht wirkt. Wichtig ist nur zu berücksichtigen, dass sich bei ungewollt lockigen Haaren oft keine Scheitel anbieten – denn hierfür wäre eine gewisse Länge von Nöten, die die Haare in die ein oder andere Richtung kämmbar macht.

Woher kommen die Frisuren Trends?

Eine weitere Frage, die sich die Männer immer häufiger stellen, ist die nach der Herkunft der Trends. Warum mögen die Frauen im Sommer plötzlich den akkuraten Kurzhaarschnitt, im Winter den wilden und ohrenlangen Traum vom Seitenscheitel und im nächsten Sommer plötzlich wieder den 2mm-Schnitt?
Werfen Sie einmal einen Blick auf aktuelle Filmplakate, Werbestars und Newcomer aus Hollywood – dann werden sich viele dieser Fragen von selbst beantworten! Während Robert Pattinson die Herzen aller Mädchen höher schlagen lässt, indem er sich oft so verzweifelt wie liebenswert durch die unordentliche Mähne fährt, haben Superstars wie Vin Diesel gezeigt, dass auch der Millimeterschnitt äußerst heiß sein kann!

Vorsicht bei der Wahl von Männer-Frisuren.

Haben Sie sich für eine Frisur entschieden – egal ob lang oder kurz, lockig oder glatt – dann fragen Sie sich einmal, welchem Trend Sie mit dieser Entscheidung möglicherweise folgen. Denn wer sich die Frisur eines Superstars schneiden lässt, der muss nicht nur damit rechnen, dass seine Haare ebenso bewundert werden – ganz automatisch werden den jeweiligen Frisuren auch bestimmte Charakterzüge zugesprochen. Während eine akkurate Kurzhaarfrisur oder die etwas längeren, aber zurückgegelten Haare oft bei seriösen und zuverlässigen Anzugträgern gefunden werden, sprechen lange, wilde und wuschelige Haare eher für den jungen Rebell, der sich von nichts und niemandem etwas sagen lässt – nicht einmal von seinem eigenen Friseur!
Achten Sie also bei Ihrer Wahl auf die Botschaft, die mit der Frisur ausgesendet wird. Obwohl man es gerne häufig vermeiden würde – der allererste Eindruck entsteht nunmal über die Optik.

Sichtschutzzäune aus Kunststoff

15. Juni 2010

Jeder Hausbesitzer kennt das Problem: will man sein Grundstück von den Nachbarn und der Straße abgrenzen, braucht man einen Zaun. Die Qual der Wahl fällt schwer, denn so ein Zaun muss einigen Ansprüchen genügen. So sollte er möglichst stabil gebaut sein und schön aussehen. Und in vielen Fällen spielt auch der Sichtschutz eine nicht unerhebliche Rolle. Denkt man an einen Sichtschutzzaun, fallen einem zuerst die herkömmlichen Holzwände ein, die man als Einzelelemente erwerben und aufstellen kann. Eine Wand aus solchen Elementen ist zwar zweckdienlich, aber nicht jedermanns Geschmack. Oft passen sie nicht zum Stil des Hauses oder des übrigen Gartens oder der Hausbesitzer scheut die Anschaffungsosten oder den hohen Aufwand an Pflege, um diese Sichtschutzwände aus Holz vor Verwitterung zu schützen. Weiterlesen »

Immobilienfinanzierung

16. April 2010

Unter der Definition Bau- oder auch Immobilienfinanzierung versteht man alle Formen der Finanzierung, mit welcher der Kapitalbedarf des Baues oder Kaufs einer Immobilie gedeckt wird. Weiterlesen »

Rasenpflege leicht gemacht

26. März 2010

Die richtige Pflege des Rasens ist eine Wissenschaft, aber wenn man sie beherrscht, werden viele Augen neidisch auf das satte Grün blicken, welches im eigenen Garten wächst.

Das Anlegen des Rasens
Das Anlegen des Rasens ist der Grundstein eines gesunden Wachstums über Jahre hinweg. Hier sollte man auf äußerste Sorgfalt achten. Der Boden muss gut vorbereitet werden, um dem Graspflanzen ein gutes Anwachsen zu ermöglichen. Das heißt, dass man eine gute und nährstoffreiche Erde benötigt. Diese muss mindestens ein Meter hoch gut verteilt werden und nochmals aufgelockert werden nach dem Verteilen. Man sollte beim Kauf von Rasensamen auch nicht sparen, wenn man ein gutes Ergebnis erzielen will. Oft gibt es Starter- Packungen oder andere für die Neuanlage geeignete Produkte, die man dafür verwenden sollte. Nach den Anweisungen des Herstellers sollte man dann den Rasensamen in der richtigen Menge mit einem Streuwagen verteilen. Nach der Aussaat ist es gut, wenn man den Boden mit einem größerem Brett etwas verdichtet. Weiterlesen »

Dem Himmel ein Stück näher – mit einem Dachgarten

02. Februar 2010

Mitten in der Stadt ist ein Stück Natur besonders wertvoll. Doch nicht immer hat man genügend Platz für einen kleinen Garten am Haus, auf den Balkon passt gerade mal so ein Wäscheständer und ein Blumentopf und die winzige Veranda reicht gerade mal für einen Gartentisch und zwei Gartenstühle. Weiterlesen »

Das Gartenhaus

21. Dezember 2009

In vielen Gärten steht ein Haus und besitzt verschiedene Funktionen.
Einige Gärtner bewahren ihre Gartengeräte im Gartenhaus auf, für andere ist dieses Haus eine Ersatzgarage für Fahrräder oder Mopeds.
Aber Gartenhäuser eignen sich auch sehr gut zum Übernachten oder als Partyraum.
Der Garten ist ja ein Ort der Oase, wo Menschen Ruhe und Entspannung finden. Weiterlesen »

Florida der Sunshine State

10. Dezember 2009

Sowohl in den Sommermonaten, als auch im Winter sind die Vereinigten Staaten von Amerika ein beliebtes Urlaubsziel. Das liegt nicht nur an den momentanen Preisen, sondern auch an der landschaftlichen Vielfalt. Besonders viele zieht es dabei den Sunshine State. Einmal im Leben einen Florida Urlaub gemacht zu haben ist für viele Reisende das Erlebnis schlecht in. Sonne, Strand und Entspannung pur und das im Sommer und im Winter bei angenehmen Temperaturen und einem wunderschönen Ausblick auf den Ozean.

Den Namen Sunshine State hat Florida durch seine ganzjährig konstant schön bleibenden Temperaturen und die hohe Sonneneinstrahlung in Kombination mit schönen Stränden und der lockeren Atmosphäre der Amerikaner bekommen. So ist es kein Wunder, dass jährlich millionen von Reisenden, Urlaubern und Touristen den allgegenwärtig sonnigen Staat besuchen kommen.

Florida eignet sich dabei besonders für Urlauber. Ob es sich nur um einen Kurztrip, eine Woche oder einen ganzen Monat handelt, in Florida gibt es viel rund um den Strand, Städte und Sehenswürdigkeiten zu erfahren und mit Sicherheit zeigt sich auch die Sonne von ihrer besten Seite. Wer dabei mit der kompletten Familie anreisen möchte, dem ist ein Ferienhaus in Florida wärmstens zu empfehlen. Florida Ferienhäuser bieten durch ideale Lage an Kanäle und den Ozean, sowie kurze Wege zu den Stränden einen Weg um aus der Hektik eines Kurzurlaubes in ein ruhiges Ambiente einzutauchen. Durch niedrige Preise aufgrund des Dollar Euro Austauschkurses sind dabei Strandnahe Ferienhäuser, in der Regel mit eigenem Bootssteg gerade für Familien erschwinglich. Es bieten sich unglaublich viele Möglichkeiten durch ein Ferienhaus am Rande des Strandes, besonders wenn man die Sonne und das Gefühl den ganzen Tag über Sonne zu haben, in Ruhe genießen möchte.

Effizientes Heizen

10. Dezember 2009

Für ein behagliches Wohnklima ist es während ca. zwei Drittel des Jahres nötig, dem Haus oder der Wohnung durch Verwenden der Heizung Wärme zu zuführen. Effizientes Heizen will gelernt sein.

Zuerst einmal sollte man beachten, dass die Wärmeabgabe einer Heizung nicht durch Möbel oder lange Fenstervorhänge verringert wird. Denn dadurch kann es meist zu einem Wärmestau kommen und eine drastische Erhöhung des Wärmeverlust nach außen ist das Ergebnis.

Weiterhin ist es wichtig, dass Türen zu Räumen, in denen die Heizung nicht so oft verwendet wird, immer geschlossen sind, denn ansonsten kann wärmere Luft aus anderen Räumen in diese gelangen und somit viel Feuchtigkeit, welche dann durch Abkühlen im weniger warmen Raum zu Kondensat führen kann.

Für ein effizientes Heizen ist es auch sehr wichtig, dass die Zirkulation der Luft im Raum nicht gestört wird.

Besonders wichtig ist dies an äußeren Wänden, daher sollte zwischen Möbelstück und Wand immer einige Zentimeter Platz gelassen werden.

Nicht nur die korrekte Benutzung der Heizung ist wichtig, auch das richtige Lüften spielt hierbei eine große Rolle. Durch das Lüften geht zwar immer Wärme verloren, doch dies ist nötig, um ein gesundes Raumklima zu schaffen. Zu beachten ist beim Lüften allerdings, dass man den Wärmeverlust so gering wie möglich hält.

Dies gelingt durch kräftiges aber kurzes Lüften. Es ist empfehlenswert alle Fenster und Türen für ca. zehn Minuten vollständig zu öffnen, um Durchzug zu schaffen.

Hierdurch kann die feuchte und abgestandene Luft entweichen und frische und trockene Luft dringt in den Raum ein. Stoßlüften hat den einfachen Vorteil, dass nur die Wärme in der Luft entweichen kann, die gespeicherte Wärme in den Wänden und Gegenständen geht nicht verloren. Man sollte mehrmals am Tag stoßlüften, denn nur so erreicht man ein gesundes Wohnklima. Es sollte jedoch auch darauf geachtet werden, dass vorm Stoßlüften alle Heizungen zurück gedreht werden.

Weiterhin kann durch Luft in den Heizungsrohren eine ausreichende Wärmezufuhr durch die Heizung gehemmt werden. Durch Entlüften an der Heizung selbst oder auch an der Hauptleitung, die alle Heizungen miteinander verbindet, kann dieses Problem behoben werden. Ein lautes Wassergeräusch aus der Heizung weist in den meisten Fällen auf Luft im Heizkörper hin. Darüber hinaus ist es auch wichtig, dass Heizungen regelmäßig einer Reinigung unterzogen werden, denn eine stark verstaubte Heizung ist nicht mehr so effektiv.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass effizientes Heizen nur in der Kombination mit richtigem und energiebewusstem Lüften möglich ist.

Weinbau im eigenen Garten

26. November 2009

Nahezu jeder Weinliebhaber kann sich die Weinreben auch im eigenen Garten anbauen.
Nur die Stelle ist entscheidend, der Wein liebt es warm, windarm und sonnig. Am besten geeignet ist ein Plätzchen an der Südseite des Hauses, die Erde sollte körnig und locker sein, kein festgewalztes Erdreich.
Je durchlässiger der Boden für Wärme und Wasser ist, desto bessere Erfolge kann man mit dem eigenen Weine erzielen.

Beim Weinbau im eigenen Garten muss man schon beim pflanzen einiges beachten.
Die beste Pflanzenzeit für die Weinrebe ist der Spätherbst. Wenn man in einer kalten Region wohnt, sollte man die Pflanzen am besten erst im Frühjahr setzen, um ein Erfrieren zu vermeiden. Im allgemeinen sind Weinreben sehr robust, trotzdem ist lang anhaltender Frost nicht von Vorteil.
Die Reben für den Weinbau im eigenen Garten bekommt man im Fachhandel. Bei Frühreifenden Sorten ist man immer auf der richtigen Seite, da die späten bei etwas zu früh kommender Kälte nicht mehr richtig ausreifen.
Mögliche Sorten sind z. B. die Gelbe Seidentraube, oder Roter und Weißer Gutedel.
Als Rankhilfe kann man z. B. Holzpfosten verbunden mit Spanndraht, ein Holzgitter oder auch Baugewebe nehmen.

Wichtig ist, im ersten Jahr nur einen Spross heranwachsen zu lassen, damit sich die Pflanze zu einer starken und kräftigen Rebe entwickelt. Alle anderen Triebe sollten gekürzt werden.
Auch die folgenden Seitentriebe sollte man alle zurück schneiden. Im nächsten Jahr lässt man 3 Haupttriebe stehen, um ein Grundgerüst zu erlangen.
Nach etwa 3 Jahren kann man die ersten schönen Trauben ernten und der Wein Anbau im eigenen Garten hat nun erst richtig begonnen.