Archiv für den Monat September 2009

Berg Gokart

Montag, 21. September 2009

91_0[3]Gokart statt Computer

Vor vielen Jahren sind Kinder jeden Alters voller Begeisterung auf ihren schnellen Gokarts mit ihren Freunden durch die Straßen gedüst, haben Wettrennen gemacht oder lustige Spiele erfunden. Bei Wind und Wetter haben sie in der frischen Luft gespielt und einfach Spaß gehabt. Heute hat sich das Blatt leider ein wenig gewendet, denn in Zeiten der modernen Technologie sitzen Kinder vermehrt vor ihren Computern, wünschen sich das neueste Spiel für die Konsole und sind kaum noch aus dem Haus zu bekommen. Vielleicht liegt das einfach daran, dass sie kein Gokart von Bergtoys besitzen, mit dem sie die Gegend erkunden und abenteuerliche Touren machen können. Mit einem Gokart von Bergtoys bleiben die Kinder in Bewegung, sie haben die Wahl zwischen etlichen Modellen und werden mit Sicherheit für einige Stunden am Tag die frische Luft genießen können.

Das Berg Gokart Safari AF

Die Produktpalette an stilvollen Gokarts bei Bergtoys ist enorm und Kinder haben hier eine sehr große Auswahl. Sehr beliebt ist das Gokart Safari AF, welches zu abenteuerlichen Entdeckungstouren einlädt und mit Sicherheit absoluten Spaß bereitet. Aufgrund der riesigen Offroad-Reifen lässt sich das Gefährt überall problemlos fahren und lenken, eine Erkundungstour durch die dichten Büsche ist also kein Problem. Damit man die wilden Tiere nicht gleich verschreckt, besteht das Gokart Safari AF aus Tarnfarben, so dass man sich auch hervorragend vor den Freunden verstecken kann. Kinder lieben die realistische Nachbildung von Spoiler, Nummernschild und Monitor im Inneren- so kommen sie richtig in Safari-Stimmung. Das Gokart eignet sich ideal für Kinder ab fünf Jahre, aber auch stattliche Erwachsene können ein paar gemütliche Runden im Gokart Safari AF drehen, denn der Sitz ist individuell verstellbar und kann angepasst werden. Hervorzuheben ist die Pendelachse des Gefährts, welches ein sicheres Fahren und Springen ermöglicht. Egal welche Bodenverhältnisse herrschen- alle vier Räder bleiben immer auf dem Boden und halten das Gokart im Gleichgewicht. Die Sicherheit wurde vom TÜV geprüft und zertifiziert. Das Gokart kann vorwärts und rückwärts fahren, besitzt eine Freilaufautomatik und kann mit etlichen Extras erworben werden. Für Kinder- egal, ob Computerfreunde oder sportlich Aktive- ist das Gokart Safari AF in jedem Fall ein echtes Abenteuer und macht Spaß.

Bergtoys bietet natürlich auch noch andere Variationen der Gokarts und trifft sicherlich so manchen Geschmack der Kinder. Eltern sollten gemeinsam mit den Kindern solche lustigen Touren und Spiele machen, denn frische Luft und viel Bewegung fördert die Gesundheit und lässt die Kinder entspannter und gelassener wirken. Mit einem Gokart kann es eigentlich kaum langweilig werden.

Tony Mora – Exklusive Stiefel- und Gürtel-Marke

Freitag, 18. September 2009

Kultige spanische Stiefel und Gürtel stellt die Firma Tony Mora her. Bereits seit 1918 ist die mallorquinische Firma im Geschäft. Zunächst als kleiner Handwerksbetrieb gegründet, der damals ausschließlich Stiefel fertigte, wird die Marke Tony Mora heute in 22 Ländern der Welt verkauft und die derzeit aktuellen Modelle, insgesamt mehr als 1000 verschiedene Stiefel, Stiefeletten und Gürtel, sind allgemein sehr gefragt.

Dass sich der einstige kleine Stiefelhersteller auf der spanischen Baleareninsel zur großen Marke entwickelte – Tony Mora gehört heute in der Schuhbranche zu den Marktführern –, ist sicherlich darin begründet, dass er von Anfang an auf gute Qualität setzte. Immer wieder wurden Techniken verbessert und neue Designs erprobt. Mehr als 90 Jahre Erfahrung als Hersteller von Schuhen bürgen für hervorragende Qualität.

Bekannt ist die Designermarke besonders für ihre Kollektion Tony Mora Boots mit den klassischen Cowboystiefeln. Zur Herstellung der Stiefel verwendet Tony Mora exklusive Lederarten, vom feinsten Kalbsleder über weiches Ponyfell bis hin zu exotischen Krokodil- und Schlangenlederhäuten. Doch nicht nur feine, elegante Stiefel kommen aus dem Hause Mora, Biker schätzen die extrem widerstandsfähigen und trotzdem bequemen Bikerboots.

Natürlich haben Stiefel aus kostbarem Leder wie Krokodil, Hai, Kaiman, Leguan, Strauß oder Pythonhaut einen stolzen Preis, allerdings hat man mit ihnen auch ganz exklusive Designerstücke an den Füßen. Das große Plus der mallorquinischen Firma ist die saubere, präzise Verarbeitung. Jeder Stiefel wird von Hand gefertigt, und die doppelte Naht trägt mit dazu bei, dass die Stiefel bei entsprechend guter Pflege und Behandlung des Leders viele Jahre halten.

Seit einiger Zeit hat Tony Mora seine Produktpalette nicht nur im Bereich der Stiefel erweitert, sondern kreiert nun auch zu den Stiefeln passende Ledergürtel. Genau wie die Stiefel werden auch die Gürtel einzeln angefertigt. Verwendet wird dafür besonders starkes Rindleder, durch die doppelte Vernähung zielt man auch hier wieder ganz auf Robustheit und lange Haltbarkeit ab. Zudem sind die Gürtelschnallen, Buckles und Beschläge abnehm- und auswechselbar.

Schöne Verzierungen, Schnitzereien und Applikationen als optischer Blickfang machen aus jedem Gürtel ein ganz besonderes Accessoire. Und Tony Mora wäre nicht Tony Mora, wenn nicht auch bei den Gürteln mit anderen Lederarten experimentiert würde. Die Innenseite immer aus robustem Rindsleder, sorgt auf der Außenseite für die auffallende Optik auch Krokodil- und Schlangenleder, beliebt sind hierfür etwa Python und Kobra.

Ob Gürtel oder Stiefel, wer nach Mallorca kommt, sollte sich unbedingt in Tony Moras Lederfabrik und dem angegliederten Outlet-Shop in Alaró umsehen, wo die Produkte zum einen günstiger sind als anderswo, und zum anderen kann man sich dort auch Stiefel nach eigenen Ideen anfertigen lassen.

Gibt es Zuschüsse für Rückenkranke beim Kauf von ergonomischen Bürostühlen?

Freitag, 18. September 2009

Krankheiten des Rückens und der Wirbelsäule kosten nicht nur den Krankenkassen, sondern auch dem Arbeitgeber viel Geld. Bevor eine Operation durchgeführt werden muss, kann man vorher versuchen anatomische Missverhältnisse in Ordnung zu bringen. Ergonomische Bürostühle kommen hier zum Einsatz. Dynamisches Sitzen bringt große gesundheitliche Vorteile. Bei Bandscheibenerkrankungen ist ein ergonomischer Bürostuhl empfehlenswert, der mit einem Elektromotor ausgestattet ist. Dieser Motor macht eine Bewegung der Sitzfläche möglich, um dem Sitzenden die wichtige Wechselbelastung der Wirbelsäule zu ermöglichen. Je nach Beschwerdebild kommen auch andere Bürostuhl-Varianten in Frage. Möchten Sie sich für den privaten Bereich einen solchen Stuhl anschaffen, so bekommen sie dafür keinerlei Zuschüsse.

Anders verhält es sich an Ihrem Arbeitsplatz. Benötigen Sie an Ihrem Arbeitsplatz einen ergonomisch geformten Stuhl, um bei Ihrer sitzenden Tätigkeit schmerzfrei arbeiten zu können, so besteht die Möglichkeit vom Rententräger Zuschüsse zum Kauf eines ergonomischen Bürostuhls zu erhalten. Hierzu benötigen Sie ein Antragsformular Ihres Rententrägers. Von Ihrem behandelnden Arzt benötigen Sie ein Attest, welches die Art und den Umfang Ihrer Beschwerden aufzeigt. Der Arzt muss weiterhin alle relevanten Diagnosen bescheinigen. Nach Prüfung aller Unterlagen erhalten Sie die Zuschüsse zum Kauf eines ergonomisch geformten Stuhls von Ihrem Rententräger. Dieser Stuhl ist Ihr Eigentum. Vor dem Kauf eines ergonomisch geformten Bürostuhls sollten Sie einige Faktoren berücksichtigen.

Wichtig ist vor allen Dingen welche Tätigkeit Sie im Sitzen ausüben. Wechseln Sie häufig die Sitzhaltung, so sollte die Bewegungsmechanik des Stuhles dafür geeignet sein. Der Stuhl sollte eine komfortable Polsterung und eine gut einzustellende Kopflehne haben. Erlaubt Ihre sitzende Tätigkeit nur wenige oder gar keine Unterbrechungen, so sollte der Bürostuhl Ihre Bewegungen nicht nur zulassen, sondern auch fördern. Der Stuhl sollte sich genau auf Ihre Größe, Ihre Breite und Ihr Gewicht einstellen lassen und vor allem Bequemlichkeit bieten. Um mögliche Beschwerden durch zu langes Sitzen zu vermeiden, können Sie auch auf einen Aktivstuhl zurückgreifen.