Das Gartenhaus

In vielen Gärten steht ein Haus und besitzt verschiedene Funktionen.
Einige Gärtner bewahren ihre Gartengeräte im Gartenhaus auf, für andere ist dieses Haus eine Ersatzgarage für Fahrräder oder Mopeds.
Aber Gartenhäuser eignen sich auch sehr gut zum Übernachten oder als Partyraum.
Der Garten ist ja ein Ort der Oase, wo Menschen Ruhe und Entspannung finden.

Vorbereitung

Es gibt verschieden Arten von Gartenhäusern. Sehr begehrt ist das klassische Holzhaus, aber es gibt auch Häuser aus Metall, Stein oder anderen Baumaterialien.
Welches Haus aufgestellt werden darf, entscheidet zu erst einmal die örtliche Bausatzung.
Eine Baugenehmigung muss für jedes Gartenhaus beantragt werden, was mehr als 20 qm Grundfläche aufweist.
Einige Stadt- und Gemeindeverwaltungen genehmigen nur Gartenhäuser, die in die landschaftliche Umgebung passen.
Bevor die Entscheidung getroffen wird, welches Gartenhaus für die Familie infrage kommt, wird Kontakt zum örtlichen Bauamt aufgenommen.

Bautyp

Die Auswahl an Gartenhäuser ist groß und vielseitig. Ein Fertigteilhaus ist schnell und zügig aufgestellt.
Entsprechende Angebote für Gartenhäuser haben Baumärkte aber auch Online Shops.
Soll das Gartenhaus sehr individuell gebaut werden, so werden Baumaterialien gekauft und das Gartenhaus entsteht in eigener Initiative.

Das Blockhaus

Dieses Gartenhaus ist wieder im Trend und kann in den verschiedenen Größen aufgestellt werden.
Der Baustoff Holz wird aus ökologisch angebauten Wäldern verwendet und kommt meistens aus dem Norden Europas. Dieses Gartenhaus besitzt für die Menschen eine besondere Lebensqualität. Allein der Geruch vom Holz ist faszinierend und versetzt die Bewohner in eine andere Welt. Überall im Haus ist die Natur zu spüren, einfach ein wunderbares Gefühl.

Das Blockhaus besteht aus Massivholz und wird in der Rahmenbauweise vom Hersteller geliefert. Ein Blockhaus ist nicht nur im Sommer ein idealer Aufenthaltsort, sondern bietet auch im Winter Schutz vor Kälte und Nässe.
In einem Baukastenprinzip sind alle Bauelemente nummeriert und so kann dann der Aufbau auf der Baustelle schnell erfolgen.
Die Hersteller haben eigenes Fachpersonal und die Technik zum Aufstellen des Blockhauses.
Das Anbringen der Wärmedämmung und weiteres Zubehör erfolgen während des Aufbaus auf dem Gelände.

Der Innenausbau erfolgt später. Das Besondere an einem Blockhaus ist, die Raumaufteilung kann nach individuellen Wünschen erfolgen.
Die Fenster besitzen eine Dreh-Kipp-Vorrichtung und Isolierglas. Die Tür hat zwei Flügel und ist ebenfalls mit Isolierglas versehen. Die Innentüren bestehen aus Vollholz und können je nach Bedarf verwendet werden.

Fazit

Ein Blockhaus als Gartenhaus erfüllt höchste Ansprüche. Eigene Wünsche und Ideen werden von den Herstellern in vielen Fällen berücksichtigt. So besitzt jedes Haus seinen eigenen Stil.

Tags: ,

Die Kommentare sind geschlossen.